Osterfestspiele Salzburg

Salzburger Osterfestpiele

Osterfestspiele Salzburg – ein Highlight der Kulturszene!

Salzburger Osterfestpiele:
Bereits im Jahr 1967 gründete Herbert von Karajan die Salzburger Osterfestspiele als Ergänzung zu den Salzburger Festspielen, die jährlich im August stattfinden. Seither erfüllen sie konstant den höchsten denkbaren Anspruch, den Herbert von Karajan seit Gründung an die künstlerische Qualität stellte. Die Salzburger Osterfestspiele profitieren seit Ihrer Gründung vom Zusammenspiel mit den Berliner Philharmonikern, die die Osterfestspielen in Salzburg durch ihre enorme Professionalität und künstlerische Präsenz jährlich neu zu einem kulturellen Höhepunkt der Klassik-Szene machen.
Auch die künstlerische Leitung der Salzburger Osterfestspiele lässt keine Zweifel an den hohen Ansprüchen der Festspiele aufkommen: Von Gründung an bis zu seinem Tod im Jahre 1989 war Herbert von Karajan Intendant der Salzburger Festspiele. Anschließen traten Sir Georg Solti, Claudio Abbado und schließlich kein geringerer als Sir Simon Rattle seine Nachfolge an.
Die Salzburger Osterfestspiele waren und sind bis heute auf Exklusivität und anspruchsvolle Programmation ausgerichtet: So finanzieren sich die Osterfestspiele Salzburg nach wie vor größtenteils aus privater Hand, um dem seinerzeit als „privates Theaterfestival“ ins Leben gerufenen Projekt die künstlerische Unabhängigkeit zu bewahren. Ein Konzept, das sich bewährt hat, denn der Kreis der ausgewählten Förderer ist den Salzburger Osterfestspielen heute weit mehr als „nur“ finanzielle Unterstützung: Die langjährige, nahezu familiäre Verbundenheit der Förderer mit den Salzburger Festspielen dient den Festspielen auch als ideelle Stütze.
Die Besonderheit der Salzburger Osterfestspiele liegt nicht allein im hohen künstlerischen Niveau, das seit Jahrzehnten Bewunderer und Musikfreunde aus der ganzen Welt nach Salzburg reisen lässt. Auch das exklusive Ambiente macht die Salzburger Osterfestspiele längst zu einem der renommiertesten Klassik-Festivals der Welt. Nicht wenige der zahlreichen internationalen Gäste schätzen die einzigartige Gelegenheit, die Berliner Philharmoniker, unbestritten ein Orchester der Weltspitze, binnen zehn Tagen in größter Vielfalt und darüber hinaus als großartiges Opernorchester zu genießen.
Die Osterfestspiele Salzburg trumpfen im Großen Festspielhaus mit opulenten wie puristischen Bühnenbildern und wahrhaft großartigen Inszenierungen auf. Karten für die Premierenveranstaltung sind traditionsgemäß nur durch langjährige und intensive Kontakte erhältlich. Das Kontingent ist streng begrenzt, die Veranstaltung trotz Ihrer großen Popularität ein exklusives Festival voller Intimität.
Die Osterfestspiele in Salzburg nehmen sich immer wieder den großen Komponisten an: Richard Strauss, Igor Strawinsky, Maurice Ravel und Gustav Mahler geben neben zahlreichen anderen Größen der Klassik die Vorlagen für die Inszenierungen auf höchstem Niveau durch weltberühmte Regisseure.
Erleben Sie die Salzburger Osterfestspiele hautnah und genießen Sie erstklassige Unterhaltung auf höchstem Niveau. Verbinden Sie Ihren Festspiel-Besuch mit einem interessanten Rahmenprogramm und erkunden Sie die schöne Stadt Salzburg, eine Hochburg für Kunst du Kultur!
Osterfestspiele Salzburg:  Tradition. Exklusivität. Kultur. Treffen Sie kulturbegeisterte Menschen, erleben Sie Höhepunkte der klassischen Unterhaltung und seien Sie dabei, wenn aus dem Erbe Herbert von Karajans alljährlich ein Highlight der Kulturszene hervorgeht – die Salzburger Osterfestspiele!