Aktuell erreichen uns vermehrt Anfragen über eine sogenannte "Tippfehlerdomain".
Es handelt sich dabei um die Domain "kultureisen.de" mit nur einem r
Wir haben mit dem in der Türkei ansässigen Betreiber dieser Webseite nichts zu tun und distanzieren uns ausdrücklich von dessen Unternehmen und deren Gutschein Geschäft.

Ihr Team von kulturreisen.de
City Reisebüro Udo Hell GmbH
 
Dem Glück auf der Spur
- Studienreisen - Rundreisen - Abenteuerreisen - Flora & Fauna - Begegnungsreisen - Festivals & Festspiele - Erlebnisreisen
Angebot Nummer 237146
Das Bruttonationalglück ist in Bhutan allgegenwärtig und sogar in der Verfassung verankert. Besonders der Schutz der Umwelt und die Bewahrung kultureller Werte sind wichtige Säulen, die Sie als Besucher deutlich spüren können. Die ursprüngliche Natur, die traumhaften Landschaften und die starke Verwurzelung der Menschen in die eigenen Traditionen machen Bhutan zu einem einzigartigen Reiseziel. Kommen Sie mit! Sie werden sich bei zahlreichen authentischen und berührenden Begegnungen fühlen wie ein Teil dieser besonderen Wertegemeinschaft. Das Glück ist zum Greifen nahe ...


Höhepunkte:
 
  • Bhutan/Nepal: Wanderreise (geführt)
  • Wanderungen: 7 x leicht (1-3 Std.), 4 x moderat (4-5 Std.)
  • Traumhafte Landschaften und authentische Begegnungen mit den Einheimischen
  • Besuch des Tigernests und weiterer bedeutender Stätten
  • Inklusive Flug
  • Kleine Reisegruppe


Experten-Tipp
Bhutan - vor der Reise fragten mich viele Leute, wo das denn wohl sei. Falls sie überhaupt je davon gehört hatten. Auch ich bin bis dahin selten so sehr ins Ungewisse geflogen. Viel Gutes hatte ich gehört, das Tigernest oder das Bruttoninlandsglück waren mir ein Begriff. Aber warum schwärmten Diejenigen, die bereits dort waren so überschwänglich? Ich kann es auch nach meinem Besuch nicht genau benennen ... Die Natur, die Menschen, die religiösen Stätten, bei allem schwingt eine Magie mit, die nicht zu fassen und dennoch deutlich spürbar ist.
Frederik Schwall, Wikinger-Team

 
Verlauf:

1. Tag: Auf nach Nepal

 
2. Tag: Ankunft in Kathmandu
Transfer ins Hotel. Zeit zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in Kathmandu. 20 km.

3. Tag: Flug nach Bhutan
Flughafentransfer und spektakulärer Flug nach Paro. Auf der linken Seite können wir bei klarem Wetter einige der höchsten Berge der Welt sehen, unter anderem natürlich den Mt. Everest. Nach Ankunft in Paro besuchen wir den Paro Dzong und machen uns anschließend auf den Weg in die Hauptstadt Thimphu. Unterwegs halten wir an einer Eisenkettenhängebrücke über dem Paro-Fluss und in Chuzom, wo wir drei Stupas verschiedener Stilrichtungen nebeneinander sehen. 2 Hotelübernachtungen in Thimphu. 60 km. (F, M, A)

4. Tag: Thimphu
Am Morgen wandern wir durch Rhododendronwald zum traumhaft gelegenen Tango Kloster und genießen den Ausblick auf die bewaldeten Berge. GZ 1-2 Stunden. Anschließend picknicken wir am Ufer des Thimphu-Flusses. Nachmittags besuchen wir den Markt in Thimphu und mischen uns unter die Einheimischen, bevor wir durch Pinienwald zum größten sitzenden Buddha der Welt wandern. GZ 1-2 Stunden. Dieser thront über Thimphu und ermöglicht großartige Ausblicke auf die Hauptstadt. Am Abend lernen wir bei einem Kochkurs die bhutanesische Küche kennen. 30 km. (F, M, A)

5. Tag: Über den Dochu La-Pass
Morgens fahren wir den 3.100 m hohen Dochu La-Pass hinauf und können bei klarer Sicht ein atemberaubendes Himalaja-Panorama auf zahlreiche 7.000er genießen. Wir fahren weiter herunter bis nach Thinleygang. Ab hier steigen wir über einige Dörfer ins Tal nach Punakha hinab. Wir sehen die Menschen bei der Farmarbeit und bekommen Einblicke in das authentische Landleben der freundlichen Dorfbewohner. GZ ca. 3 Stunden. 2 Hotelübernachtungen in Punakha. 90 km (F, M, A)

6. Tag: Punakha
Zuerst besuchen wir heute den Fruchtbarkeitstempel, der vor allem ein Pilgerort für Paare mit Kinderwunsch ist. Dazu spazieren wir durch ein kleines Künstlerdorf. An den schön verzierten Häusern sind dabei Phallus-Symbole allgegenwärtig. GZ ca. 1 Stunde. Danach besichtigen wir den wohl schönsten Dzong des Landes, traumhaft gelegen am Zusammenfluss der beiden Flüsse Mochu und Pochu. Am Flussufer nehmen wir nach der Besichtigung dann auch unser Mittagessen zu uns und haben die Möglichkeit den Nationalsport Bhutans kennenzulernen. Wer möchte, darf auch selbst einmal bogenschießen. Nachmittags wandern wir über ein kleines Dorf und durch Reisfelder zum Khamsum Yulley Namgyal Chorten. GZ ca. 2 Stunden. Dieser liegt hoch über dem Fluss und bietet von seinem Dach grandiose Aussichten auf die umliegende Landschaft. 30 km. (F, M, A)

7. Tag: Trongsa
Über den 3.400 m hohen Pele La-Pass geht es heute nach Zentralbhutan. Auf dem Weg dorthin besuchen wir den Chendebji Chorten. In Trongsa angekommen nehmen wir den gleichnamigen und größten Dzong des Landes unter die Lupe. Vom Trongsa Dzong bietet sich uns zudem eine spektakuläre Fernsicht über die grüne Landschaft. Hotelübernachtung in Trongsa. 140 km (F, M, A)

8. Tag: Bumthang
Wir fahren ins spirituelle Zentrum des Königreiches. Bumthang beherbergt einige der ältesten Paläste, buddhistischen Tempel und Klöster. Neben dem Jakar Dzong steht der Tamshing Lhakhang Tempel auf dem Programm. Erbaut im Jahre 1501 gibt es hier einige der ältesten Wandmalereien zu sehen. Nach dem Mittagessen wandern wir zum Kurje Lhakang, einem der heiligsten Tempel und ewige Ruhestätte der Königsfamilien. Von dort wandern wir weiter zum Jambay Lhakang, der bereits im 7. Jahrhundert erbaut wurde. GZ ca. 2 Stunden. 2 Hotelübernachtungen in Bumthang. 80 km (F, M, A)

9. Tag: Besuch eine bhutanesischen Familie
Zunächst fahren wir flussabwärts zum Thangbi Lhakang ins Choekhor Tal zum Wandereinstieg. Von dort geht es über Wiesen und Felder, bis sich der Pfad entlang einer alten Wassermühle nach Shugdrak hoch schlängelt. GZ ca. 2 Stunden. Auf einem Felsvorsprung gelegen und mit Ausblick auf die umliegenden Täler, steht hier ein Farmhaus. Wir sind zu Gast bei einer bhutanesischen Familie und genießen zusammen hausgemachte Köstlichkeiten. Wer möchte, kann beim Kochen helfen. 20 km. (F, M, A)

10. Tag: Phobjikha Valley
Wir fahren nach Rukubji und wandern von dort ins malerische Phobjikha Tal hinab. GZ ca. 4 Stunden. Bei den Wanderungen kommen besonders Pflanzen- und Vogelliebhaber auf ihre Kosten. Ab November sind hier auch die seltenen Schwarzhalskraniche zu beobachten 2 Hotelübernachtungen in Gangtey. 150 km. (F, M, A)

11. Tag: Gangtey
Zu Fuß haben wir den ganzen Tag Zeit das Phobjika Tal zu erkunden. Auf dem Programm stehen unter anderem das Informationszentrum für Schwarzhalskraniche, eine örtliche Schule, Gangtey Gompa und einige Dörfer entlang des Weges. GZ ca. 4 Stunden. (F, M, A)

12. Tag: Zurück nach Thimphu
Es geht zurück in die Hauptstadt. Auf dem Weg dorthin überqueren wir wieder den Dochu La-Pass und haben erneut die Chance auf ein großartiges Himalaja-Panorama. Bei klarer Sicht bieten wir optional eine moderate Rundwanderung durch Birken-, Wacholder- und Rhododendronwölder zum Lungchutse Kloster (3.570 m) an. GZ ca. 4-5 Stunden, +470 m, -470 m. Von hier aus kann man bei einem 360 Grad-Panorama alle namhaften Berge Bhutans sehen, inklusive dem höchsten Berg Bhutans, Gangkhar Puensum (7.520 m). Alternative, leichtere Wanderungen und Aktivitäten sind ebenfalls möglich. Hotelübernachtung in Thimphu. 130 km. (F, M, A)

13. Tag: Paro
Morgens unternehmen wir eine halbtägige Stadtführung bei der wir unter anderem den Memorial Chorten, den Chamgangkha Tempel und das Zilukha Nonnenkloster besuchen. Am Nachmittag fahren wir nach Paro, wo wir abends noch durch die Stadt spazieren können. 2 Hotelübernachtungen in Paro. 60 km. (F, M, A)

14. Tag: Tigernest
Für unseren letzten Tag in Bhutan steht noch einmal ein richtiges Highlight an. Wir wandern zum berühmten Tigernest, welches spektakulär auf einem Felsen errichtet wurde. Dabei bieten sich auf dem Weg dorthin bereits viele schöne Motive und immer neue Blickwinkel auf das Tigernest. Kurz nach einem Wasserfall erreichen wir Bhutans Wahrzeichen und nehmen uns Zeit für die Besichtigung. Nach dem Mittagessen besuchen wir noch den Kyichu Lhakhang Tempel. GZ 4-5 Stunden. 30 km. (F, M, A)

15. Tag: Zurück nach Kathmandu
Rückflug nach Kathmandu und erneut haben wir die Chance, die Eisriesen des Himalaja ganz nah aus der Vogelperspektive zu bestaunen. Zeit zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in Kathmandu. 20 km. (F)

16. Tag: Heimreise
Flughafentransfer und Rückflug, Ankunft am selben Tag. 20 km. (F)


Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

 

Leistungen:
 
  • Flug mit Air India in der Economyclass nach Kathmandu und zurück sowie mit Drukair oder Bhutan Airlines weiter von Kathmandu nach Paro und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Kleinbus
  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 14 x Frühstück, 12 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 12 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf (inkl. 250 USD pro Tag Touristenpflichtabgabe)
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung (in Kathmandu an Tagen 2-3 und 15-16 nur englischsprachiger Guide)


Reise-Informationen

Visagebühren sind im Reisepreis nicht eingeschlossen.

Bei folgenden Terminen besuchen wir eines des berühmten Tshechu Feste in Bhutan mit farbenfrohen Tänzen und Musik:
- Abreise 25.03.: Paro Tshechu (27.03.-31.03.)
- Abreise 09.09.: Thimphu Tshechu (19.09.-21.09.)
- Abreise 17.10.: Bumthang Tshechu (24.10.-27.10.)
- Abreise 07.11.: kein offizielles Tshechu Fest aber vergleichbares Programm

Anforderungsprofil
Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.

Kulturanteil
Der Kulturanteil zeigt sich auf einer Skala von 1 bis 2. Diese Reise ist mit einer 2 bewertet. Wenn kein Kulturanteil angegeben ist, steht eindeutig das Naturerlebnis im Vordergrund.


Hinweis für Alleinreisende
Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

 
Teilnehmerzahl min.:  6
Teilnehmerzahl max.:  15
Bitte wählen Sie einen Termin aus:
Termine:   Preis  
  08.03.2019 -  23.03.2019  ab 4.498,00 €
  28.09.2019 -  13.10.2019  ab 4.498,00 €
  05.10.2019 -  20.10.2019  ab 4.498,00 €
  26.10.2019 -  10.11.2019  ab 4.498,00 €



unsere Hotline berät Sie gerne telefonisch zu dieser Reise.
Hotline: 06373 / 8117 36
Callback Hotline:
06373 / 8117 36