Aktuell erreichen uns vermehrt Anfragen über eine sogenannte "Tippfehlerdomain".
Es handelt sich dabei um die Domain "kultureisen.de" mit nur einem r
Wir haben mit dem in der Türkei ansässigen Betreiber dieser Webseite nichts zu tun und distanzieren uns ausdrücklich von dessen Unternehmen und deren Gutschein Geschäft.

Ihr Team von kulturreisen.de
City Reisebüro Udo Hell GmbH
 
Indien kompakt
- Erlebnisreisen
Angebot Nummer 250705

In Nordindien befinden sich die bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Landes, wie das Taj Mahal, Agra oder auch die Hauptstadt Delhi, aber auch der besonders bei Touristen sehr beliebte Bundesstaat Rajasthan liegt in Nordindien. Der Norden Indiens ist auch deshalb so beliebt, weil Sie hier alles finden, was Sie aus den Bilderbüchern dieses Märchenlandes kennen.
Der Palast der Winde, der Maharajapalast Deogarh und ein Dschungelabenteuer `a la Mogli im Ranthambore Nationalpark erwarten den Gast. Erleben Sie Sumeet Sehgal auf seiner Heimstrecke...Designer Tours and North India „at its best“

Verlauf:

1.Tag: Montag / 28.10.19: Deutschland > Dubai > Delhi
Am Nachmittag beginnt Ihre Reise über Dubai ins Reich von 1001 Nacht. Machen Sie es sich in den Sesseln gemütlich und freuen Sie sich auf das Erreichen einer anderen Welt.

2.Tag: Dienstag / 29.10.19: Delhi
Nach Ihrer Ankunft in Delhi am Morgen starten Sie umgehend auf eine informative Stadtrundfahrt, die Sie zunächst nach Old Delhi führt. Sie besuchen die berühmte Freitagsmoschee Jama Masjid, die Verbrennungsstätte von Mahatma Gandhi und bummeln durch die engen Straßen Old Delhis. Gegen Mittag stehen unsere Zimmer zum Einchecken bereit. Nach einer ausführlichen Mittagspause im Hotel starten wir auf eine weitere Besichtigungstour durch New Delhi. Ein Photostopp am India Gate und Präsidentenpalast sowie der Besuch der Lodhi Gärten am Nachmittag runden den Tag ab, bevor Sie zurück ins Hotel gebracht werden.
     
3.Tag: Mittwoch / 30.10.19: Delhi > Agra
Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf unsere erste Etappe über Land nach Agra. Hier besichtigen Sie das imposante Rote Fort. Das in mehreren Etappen erbaute Fort ist eines der prunkvollsten in Indien. Es besticht durch traumhafte Marmoreinlegearbeiten, riesige Audienzsäle und einen Charme, der das Leben vor 500 Jahren gut nachvollziehen lässt. Anschließend geht es zum beeindruckenden Taj Mahal, dem Hauptreisegrund der meisten Indienreisenden. Jeder, der zum ersten Mal die Gartenanlage betritt und unvermittelt vor dem Taj steht, wird den Augenblick nicht vergessen, in dem das wohlbekannte Bild zur Wirklichkeit wird. Mit dem Bau dieses prachtvollen Grabes wollte der Kaiser Shah Jahan seiner Lieblingsfrau Mumtaz Mahal, die 38-jährig bei der Geburt ihres 14. Kindes starb, ein Denkmal setzen. Nach diesem atemberaubenden Erlebnis werden Sie zum Hotel gebracht. (F)

4.Tag: Donnerstag / 31.10.19: Agra > Ranthambore National Park
Am Morgen verlassen wir Agra und fahren weiter gen Süden zu einem weiteren Höhepunkt der Reise in den Nationalpark Ranthambore. Er befindet sich am Übergang zwischen den Aravalli- und Vindhya-Bergen und umfasst eine Fläche von 410 km². Neben seiner Hauptattraktion, den etwa 38 Tigern, kann man Axis-Hirsche, Nilgai-Antilopen, Langur-Affen, Wildschweine, Krokodile und andere Tiere sehen. Bisher sollen im Park über 270 Vogelarten gesichtet worden sein. Abendessen und Übernachtung im Dschungel Hotel. (F, A)

5.Tag: Freitag / 01.11.19: Ranthambore National Park
Heute begeben Sie sich mit Ihrer Kamera am frühen Morgen auf Tigerjagd. Begleitet werden Sie von einem Nationalpark Guide, der Ihnen alle Besonderheiten des Parks zeigen und Sie an die besten Stellen für eine erfolgreiche Tierbeobachtung bringen wird. Über Mittag, während der warmen Tageszeit, können Sie sich im Hotel von den ersten Eindrücken ausruhen, sich beim Mittagessen stärken und Ihrer zweiten Safari am Nachmittag entgegensehen. Falls es am Vormittag mit der Sichtung eines Raubtieres nicht geklappt haben sollte, so stehen die Chancen am Nachmittag bei einsetzender Dämmerung doppelt gut. Leoparden, Tiger, Affen und diverse Antilopen- und seltene Vogelarten warten auf Sie. Genießen Sie ruhige Stunden in der Natur. (F, M, A)

6.Tag: Samstag / 02.11.19: Ranthambore National Park > Jaipur
Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus in die rosarote Hauptstadt Rajasthans, Jaipur. Jaipur wurde von Jai Singh II. im Jahre 1728 erbaut, weil ihm die alte Hauptstadt Amber zu klein wurde. Die Altstadt wurde durch eine hohe Mauer geschützt, seine sieben Tore ermöglichen den Zugang in die Stadt. Die auffallend einheitliche, rote Farbe der Häuserfassaden in der Innenstadt der Grund, weswegen Jaipur auch „The Pink City“ genannt wird – ist jüngeren Datums. Bereits 1818 hatte der Maharaja von Jaipur ein Abkommen unterzeichnet, mit dem er sich dem Schutz der englischen Kolonialmacht unterstellte. So war es nicht verwunderlich, dass er anlässlich eines Besuches von Prinz Albert im Jahre 1883 die Stadt in der Willkommensfarbe rot anstreichen ließ. Seitdem ist es für die Hausbesitzer in den wichtigen Straßen Pflicht, die Fassade rot zu färben. Wenn jemand dies unterlässt, wird die Fassade von der Stadtbehörde rot angemalt und in Rechnung gestellt. Jaipur gilt aber auch als Hauptstadt des Kunsthandwerks. Edelsteinschleifereien, Teppichknüpfereien, Malschulen der berühmten Miniaturkunst und Textilindustrie mit fantastischen Stoffen in Seide oder Pashmina sind hier ansässig. Am Nachmittag führt Sie Ihr Guide für eine erste Erkundung dieser quirligen Stadt ins Zentrum, wo Sie eine Fahrradrickshafahrt durch die engen Basargassen unternehmen. (F)

7.Tag: Montag / 03.11.19: Jaipur
Jaipur hat außerordentlich viel zu bieten. So beginnt Ihr Tag mit der Möglichkeit, an einer optionalen Ballonfahrt am Stadtrand von Jaipur teilzunehmen. Genießen Sie das außergewöhnliche Erlebnis nahezu geräuschlos über die verwunschenen Landschaft des Aravelli Gebirges vor den Toren der Stadt zu schweben. Ein Traum für Fotofreunde und Abenteurer! Später starten wir zur unserer Besichtigung zum Fort Amber. Den steilen Aufweg legen Sie auf einem Elefantenrücken oder alternativ mit dem Jeep zurück. Oben angekommen erwarten Sie prunkvolle Audienz- und Säulenhallen bzw. Privatgemächer, reich verziert mit Malereien, Spiegeln und Intarsienarbeiten. Besonders effektvoll ist „Shesh Mahal“, der Spiegelpalast, wo nur ein Kerzenlicht ausreicht, um den Raum geheimnisvoll glitzern zu lassen. Danach besichtigen Sie in Jaipur das Observatorium, dessen fast 30 Meter hohe Sonnenuhr noch heute wissenschaftlich genutzt wird und den Stadtpalast. Anschließend steht ein Fotostopp am Hawa Mahal, dem Palast der Winde, auf dem Programm: Dieser ist eigentlich kein Palast, sondern nur eine Palastwand. Sie sollte während der früheren Zeiten die Damen des Hofes vor den neugierigen Blicken der Männer schützen und ihnen trotzdem die Möglichkeit bieten, an den farbenprächtigen Umzügen und Festen, zumindest als Zuschauerinnen, teilzunehmen. (F)

8.Tag: Dienstag / 04.11.19: Jaipur > Deogarh
Der beschauliche Ort Deogarh mit seinem zauberhaften Palasthotel ist heute unser Ziel. Zu Gast beim Maharaja: Während die Prinzen Rajasthans prächtige Paläste und Festungen bauten, standen die Adligen ihnen nicht nach und errichteten wunderschöne Villen. Deogarh im Staat Mewar ist ein solcher Fürstensitz. Der Landadel dieser Region nannte sich Rawats und seine Besitztümer nannten sich Thikanas. Die Thikana von Deogarh liegt an der Grenze zu Mewar, Marwar und Merwara, etwa 135 km nordöstlich von Udaipur und 280 km südwestlich von Jaipur. Deogarh Mahal (Palast) wurde im 17. Jahrhundert gebaut und ist in der schroffen Landschaft der Aravali Gebirgskette gelegen, welche übersät ist mit kleinen Seen und wo eine große Anzahl von Zugvögeln einen Rastplatz finden. Dieser wunderschöne Palast erhebt sich stolz auf einem Berghügel oberhalb der Stadt, der jetzt zu einem komfortablen Hotel umgebaut wurde. Jeder der insgesamt 34 Räume ist anders eingerichtet als der vorige und mit viel Liebe zum Detail restauriert worden, von den Teppichen über die Nachttischlampen bis zu den herrlichen Miniaturmalereien an den Wänden und Decken, für die Deogarh in ganz Rajasthan bekannt ist. Die hervorragende Küche, das freundliche Personal, der architektonisch sehr gelungene, neuangelegte Swimmingpool und die Dachterrassen runden das Bild dieses von den sympathischen Söhnen des Rawat geführten Kleinodes ab. Am Nachmittag bietet Ihr Reiseleiter an, einen Spaziergang durch den Ort zu unternehmen, um das Landleben näher kennenzulernen. Ein Sundowner mit historischem Ambiente im Deogarh Palast rundet den Tag ab. (F)

9.Tag: Mittwoch / 05.11.19: Deogarh > Udaipur
Nach dem Frühstück fahren Sie in die „romantische Stadt“ Udaipur. Die Fahrt führt vorbei an etlichen Dörfern und Städten, so dass man einen guten Einblick in das indische Landleben gewinnt und die Fahrt sicherlich kurzweilig erscheint. Am späten Nachmittag erwartet Sie eine gemütliche Bootsfahrt auf dem Pichola See. Vom Wasser aus haben Sie einen herrlichen Ausblick auf die Palastanlage, sowie zu den Inseln Jagmandir und Jagnivas. Die Szenerie hier war vor einigen Jahren der Drehort des James Bond Filmes „Octopussy“.  (F)

10.Tag: Donnerstag / 06.11.19: Udaipur
Am Vormittag zeigt Ihnen Ihr deutschsprachiger Reiseleiter die Schönheiten der Stadt. Sie besuchen den Stadtpalast am Ufer des Pichola-Sees, in dessen Innenräumen sich Kunst und Finanzkraft der Mewas-Herrscher im Laufe der Jahrhunderte förmlich übertroffen haben. Anschließend ist ein Spaziergang durch den Sahelion-ki-Bari, oder besser „Frauengarten“ die richtige Erholung. Die Erfrischung spendenden Fontänen waren im letzten Jahrhundert nur den Frauen des Palastes vorbehalten. Am Abend haben wir etwas Besonderes für Sie geplant: Unser optionales DESIGNER TOURS Special: Unsere Freundin Anrudha Rathore öffnet für unsere Gäste ihr Haus und ihre Küche. Lassen Sie sich von indischer Gastfreundschaft verzaubern und persönlich in die Geheimnisse von Chicken Tikka Masala, Jeera Aloo und Sagh Paneer einweihen. Wer mag, schnappt sich Schürze und Kochlöffel und hilft aktiv bei der Zubereitung der diversen Speisen mit. Alle anderen verwöhnen wir mit Snacks und Leckereiern auf der Dachterrasse dieses typischen Wohnhauses einer Familie der indischen Mittelschicht. (F, (A))

11.Tag: Freitag / 07.11.19: Udaipur > Delhi (oder Ahmedabad)
Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Genießen Sie den Freiraum, auch noch eigene Pläne zu verwirklichen oder einfach nur in diesem schönen, ressortartigen Hotel mit großem Pool und Garten zu entspannen. Am Mittag werden Sie dann zum Flughafen gebracht und unsere Wege trennen uns. Entweder fliegen Sie zurück nach Delhi, wo diese Reise offiziell mit einem Abendessen endet oder Sie fliegen weiter nach Ahmedabad, um auf unsere Anschlussreise durch in das wenig touristische Gujarat zu starten. (F, A)

12.Tag: Samstag / 08.11.19: Delhi > Dubai > Deutschland
Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht. Am späten Vormittag verlassen Sie das Land von 1001 Nacht.
Ruhen Sie sich aus und lassen Sie die Ereignisse nochmals Revue passieren, bevor Sie via Dubai am Abend die Heimat erreichen. (F)

 

Mahlzeiten wie angegeben (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
Unvorhergesehene Flugplan- oder Reiseverlaufänderungen vorbehalten!
E = Rundreisepreis ohne Fluganreise und Flughafentransfer (Landprogramm mit Eigenanreise oder als Vor- & Nachprogramm)


Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:
•    Linienflug ab/bis Hamburg über Dubai nach Delhi in der Economy Class von EMIRATES inkl. Flugsicherheitsgebühren & 30 kg Freigepäck
•    Linienflug ab Udaipur bis Delhi in der Economy Class von INDIGO inkl. Flugsteuern & 20 kg Freigepäck
•    10 Übernachtungen in Doppel- bzw. Einzelzimmern privater Paläste und Hotels der guten Mittelklasse
•    tägl. Frühstück sowie 1 x Mittagessen und 3 x Abendessen
•    11 tägige Rundreise wie beschrieben im klimatisierten Reisebus
•    Deutschsprachige, durchgängige Reiseleitung durch Sumeet Sehgal
•    Sämtliche Eintrittsgelder für die Sehenswürdigkeiten und den Nationalpark
•    Ausflüge und Besichtigungen wie beschrieben, inkl. Elefantenritt in Amber, Rickshafahrt in Jaipur, Bootsfahrt in Udaipur sowie 2 x Safari in einem Canter im Ranthambore Nationalpark
•    Exklusiver Vorbereitungsabend mit indischen Spezialitäten im Herbst 2019 in Kappeln
•    umfangreiche Reiseinformationen / individuelle Studienmappe
•    Sicherungsschein / Insolvenzversicherung

nicht eingeschlossen:
•    Visagebühren (z.Z. € 130,- oder in Eigenregie auf https://www.visatoindia.org/ , z.Z. $ 80,- )
•    Persönliche Ausgaben (Getränke, nicht erwähnte Mahlzeiten, Fotogebühren, Trinkgelder...)
•    Optionale Arrangements (Kochevent mit Abendessen bei Anrudha € 40,-p.P., Ballonfahrt € 250,- p.P.)

 

Allgemeine Informationen:
Reisepapiere für deutsche Staatangehörige: Reisepass erforderlich. *
Visa für deutsche Staatsangehörige: erforderlich*
Impfungen: derzeit keine Impfungen vorgeschrieben. *
Reiserücktrittsversicherung: unbedingt zu empfehlen. Bitte kontaktieren Sie uns für ein Angebot!
Reiserücktritt: gegen Zahlung einer Entschädigung laut unserer aktuellen
Stornostaffelung möglich (siehe AGB’s)
Zahlung: Anzahlung(20%) sofort per Überweisung fällig
    Restzahlung 4-6 Wochen per Überweisung vor Reiseantritt

Hinweis für Personen mit eingeschränkter Mobilität: Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität NICHT geeignet! Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten!
* Quelle: Auswaertiges Amt | Stand Juli 2018


Teilnehmerzahl min.:  10
Bitte wählen Sie einen Termin aus:
Termine:   Preis  
  28.10.2019 -  08.11.2019  ab 1.799,00 €



unsere Hotline berät Sie gerne telefonisch zu dieser Reise.
Hotline: 06373 / 8117 36
Callback Hotline:
06373 / 8117 36