Aktuell erreichen uns vermehrt Anfragen über eine sogenannte "Tippfehlerdomain".
Es handelt sich dabei um die Domain "kultureisen.de" mit nur einem r
Wir haben mit dem in der Türkei ansässigen Betreiber dieser Webseite nichts zu tun und distanzieren uns ausdrücklich von dessen Unternehmen und deren Gutschein Geschäft.

Ihr Team von kulturreisen.de
City Reisebüro Udo Hell GmbH
 
Höhepunkte Südamerikas
- Studienreisen - Rundreisen - Abenteuerreisen - Flora & Fauna - Begegnungsreisen - Revue´s & Shows - Museen - Erlebnisreisen - Musik
Angebot Nummer 252338

Wir haben in dieser Reise die Höhepunkte Südamerikas für Sie zusammengestellt. Rio, die Stadt des Samba und des Karnevals, die gewaltigen Iguazu Fälle, das wunderschöne Buenos Aires und natürlich Machu Picchu, das sicherlich zu den bekanntesten und eindrucksvollsten Bauwerken der Welt gehört. Alle diese märchenhaften Orte erwarten Sie während dieser Reise. Lassen Sie sich von der Faszination Südamerika verzaubern und anstecken, Sie werden ganz sicher wiederkehren.


Ihre Reise-Highlights

  • Linienflug, ausgewählte Mittelklasse & 4* Hotels, div. Mahlzeiten
  • Höhepunkte Südamerikas: Rio, Iguazu Wasserfälle, Buenos Aires und Machu Picchu
  • Entschleunigt: Mind. 2 Nächte in jedem Hotel
  • Garantierte Durchführung bereits ab 4 Personen
  • Ausflug zu den Iguazu Wasserfällen (UNESCO)
  • Besuch der Christus-Statue in Rio de Janeiro
  • Eintritt zum Champions Parade (Sektor 9)
  • Ausflug zu den Wasserfällen des Iguazu auf brasilianischer & argentinischer Seite
  • Ausflug zum bekannten Zuckerhut und Corcovado
  • Tango-Show mit Abendessen
  • Parrilla Tour in Buenos Aires

 
Verlauf:

Tag 1:
Flug von Deutschland nach Rio de Janeiro. Rio ist die ehemalige Hauptstadt des Landes, die 1960 nach Brasília verlegt wurde. Der Name bedeutet "Fluss des Januars". Der Seefahrer Gaspar de Lemos hielt die Region für eine Flussmündung und entdeckte sie im Januar 1502.

Tag 2:
Ankunft am Mittag und Empfang durch Ihre Reiseleitung. Transfer zum Hotel. Sie haben etwas Zeit um sich vom langen Flug zu erholen. Am Nachmittag starten Sie zu einer spannenden Backstage-Tour durch die „Cidade do Samba“, den beeindruckenden Komplex für den weltberühmten Karneval von Rio. Sehen Sie, wo all die Magie entsteht und erhalten Sie einen Einblick in die Geschichten und Abläufe, die in der lebendigsten Straßenparty des Planeten gipfeln. Sie besuchen das Depot der Academicos da Grande Rio, wo die grandiosen Wagen der Parade gebaut werden. Sehen Sie ausserdem eine Vielzahl der farbenfrohen Kostüme, die die Tänzer während der Parade tragen. Erfahren Sie mehr über die Geschichte des Karnevals und des Samba. Probieren Sie später eines der einzigartigen Kostüme aus und lassen Sie sich als authentische Samba-Tänzerin oder Tänzer fotografieren. Last but not least genießen Sie einen köstlichen Caipirinha, Brasiliens unverzichtbaren Cocktail aus Cachaça (Zuckerrohrlikör) und Limette. Nach diesem einmaligen Erlebnis und dem Blick hinter die Kulissen kehren Sie zum Hotel zurück. Am Abend bieten wir auf Wunsch ein Willkommensessen in einem typische Steakhouse. 1979 wurde die Gaucho-Methode der Fleischzubereitung bekannt. Auch heute noch grillen die Gauchoköche fachkundig viele verschiedene Fleischstücke und bieten einen kontinuierlichen Service am Tisch. Sie nutzen das System "grünes Licht", "rotes Licht". Sobald Sie die grüne Karte zeigen, bringen die Gauchos das Fleisch nonstop. (Enthält: Rodizio + Salatbar + Dessert + Kaffee, mind. 6 Personen, 115,- € inkl. Transfer und deutschsprachige Begleitung).

Tag 3:
Begleiten Sie uns zu den Höhepunkten in Rio. An nur einem Tag besuchen Sie Corcovado und Zuckerhut. Am Morgen steht der Besuch der Christusstatue auf dem Corcovado auf dem Programm. Genießen Sie den spektakulären Blick auf Rio und die umliegende Landschaft. Nach der morgendlichen Tour können Sie sich entspannen und das Mittagessen genießen. Am Nachmittag nehmen Sie an der Zuckerhuttour teil, Sie fahren durch die Innenstadt von Rio mit ihren schönen portugiesischen Gebäuden im Kolonialstil und weiter zur Seilbahn. Eine Fahrt auf den Gipfel des Zuckerhutbergs bietet dem Besucher einen wunderbaren Blick auf die Stadt, die sich zwischen den Bergen und dem Meer schmiegt, und der Anblick des Sonnenuntergangs über dem Strand von Copacabana ist magisch. 

Tag 4:
Der heutige Ganztagesausflug steht ganz unter dem Motto Afrikanische Kultur. Das kulturelle Erbe stammt von den geschätzten vier Millionen Sklaven, die über einen Zeitraum von 300 Jahren ins Land gebracht wurden. Brasilien war das letzte Land, das 1888 den Sklavenhandel abschaffte. Mehr als die Hälfte der Brasilianer identifiziert sich heute laut der letzten Volkszählung als schwarz oder gemischt. Um Sie in die afrikanische Kultur einzuführen, führt Sie Ihr Reiseleiter ins Stadtzentrum. Zuerst besuchen Sie die Kirche Nossa Senhora do Rosário und das Schwarze Museum. Die Kirche geht auf die Kolonialzeit zurück. Sie wurde 1737 eröffnet und diente von 1812 bis 1825 als Stadtrat von Rio de Janeiro. Darüber hinaus war die Kirche das Zentrum des afrikanischen und afrobrasilianischen religiösen, sozialen und politischen Lebens. Dann besuchen Sie „Cais do Valongo“, Archäologen stellten fest, dass hier der Sklavenhandel betrieben wurde. Die Anlage ist die einzige Anlegestelle für versklavte Afrikaner, die heute noch erhalten ist. Durch die Größe dessen, was sie repräsentiert, gilt sie als das prominenteste Überbleibsel des Sklavenhandels auf dem amerikanischen Kontinent. Nachmittags fahren Sie nach Pedra da Sal, das im so genannten "Kleinen Afrika" liegt. Genießen Sie einen Caipirinha, während Sie dem Samba mit lokalen Nachkommen von Sklaven in Brasilien zuhören und tanzen. Freuen Sie sich auf eine Capoeira Vorführung, ein Tanz den die Sklaven als Kampftraining genutzt haben. Die Feijoada - Brasiliens Nationalgericht, eingeführt von afrikanischen Sklaven, die im 16. Jahrhundert von den Portugiesen überführt wurden, erwartet Sie als kulinarischen Höhepunkt des Tages.

Tag 5:
Transfer zum Flughafen und Weiterflug zu den Iguazu Wasserfällen. Starten Sie Ihren Besuch im Nationalpark mit einem Ausflug zur brasilianischen Seite der Wasserfälle. Die Wassermassen, die hier herunterstürzen sind so tief beeindruckend, dass Sie diesen Anblick wahrscheinlich für immer in Ihrem Gedächtnis haben.

Tag 6:
Heute steht die nicht minder atemberaubende argentinische Seite der Wasserfälle auf dem Programm. Genießen Sie den Blick auf das tosende Wasser, wenn Sie z.B. zum berühmten Devils Throat kommen. Auf dem Weg zurück stoppen Sie am Drei-Länder-Eck Brasilien-Argentinien-Paraguay. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Auf Wunsch können Sie eine Tour zum Itaipu Damm machen. Der Itaipu Damm erzeugt weltweit den meisten Strom und gilt zu Recht als technologisches Wunderwerk. Lernen Sie zunächst während einer Filmvorführung alles über die Bauphasen und den Betrieb. Anschließend können Sie sich vor Ort von dem beeindruckenden Bauwerk ein Bild machen. 

Tag 7:
Flug nach Buenos Aires und Ankunft. Transfer zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. 

Tag 8:
Stadtrundfahrt durch das lebhafte Buenos Aires mit seiner Prachtstraße Avenida de Mayo, dem Regierungsgebäude Casa Rosada, der Kathedrale sowie dem Viertel La Boca, das wegen seiner bunten Blechhäuser bekannt ist. Sie besuchen zudem den Friedhof in La Recoleta, wo auch Evita Perón begraben ist. Am Ende Ihrer Stadtrundfahrt haben Sie die Möglichkeit, auf eigene Faust über die Plaza Dorrego zu schlendern. Der Transfer zurück zum Hotel erfolgt in diesem Fall auf eigene Faust und ist vor Ort zu zahlen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Abends optional Tangoshow inklusive Abendessen. 

Tag 9:
Heute steht ein Tagesausflug in die Pampa auf dem Programm. Genießen Sie einen Tag auf der Santa Susana Ranch, eine authentische Estancia. Die Farm erstreckt sich über viele 100ha Land, das größtenteils landwirtschaftlich genutzt wird. Sie werden mit typisch argentinischen Teigtaschen, den „Empanadas“ sowie Getränken empfangen. Anschließend können Sie bei einer Kutschfahrt oder auf dem Pferderücken den Charme des argentinischen Landes genießen. Es wird Ihnen ein typisches argentinisches Asado (Grill- Mahlzeit) mit Fleisch vom Grill, Salaten und viel Wein, begleitet von traditioneller Folklore-Musik und landesüblichen Tänzen, serviert. Der Tag findet seinen Ausklang bei einigen typischen Aktivitäten, die das Leben einer authentischen Farm in der Pampa prägen, z.B. mit ortstypischen Spielen wie der Carrera de Sortijas (Ringstechen).

Tag 10:
Tag zur freien Verfügung. Optional können Sie einen Ausflug ins Tigre Delta nördlich von Buenos Aires buchen. Das Tigre Delta ist mit seinen charakteristischen Flüssen, Strömen und den zahlreichen grünen Inseln ein sehr attraktives Gebiet. Es ist ein Freizeitgebiet der Porteños, wie die Einwohner von Buenos Aires genannt werden, mit großzügigen Sommerresidenzen, Yachtclubs und Ruderclubs. Bei einer ca. 1-stündigen Bootstour erkunden Sie das Tigre Delta mit seinen Flüssen und den unzähligen dicht bewachsenen Inseln. Danach können Sie den lokalen Markt, der von Früchten bis Antiquitäten eine große Auswahl anbietet, besuchen. 

Tag 11:
Heute verlassen Sie das bezaubernde Argentinien und fliegen weiter nach Lima in Peru. Nach der Ankunft steht der Rest des Tages zur freien Verfügung.

Tag 12:
Entdecken Sie heute Caral, die älteste Stadt Amerikas, gebaut ungefähr zwischen 2627 und 2100 v. Chr. Die Entdeckung und Erforschung dieser Stadt zeigte, dass Peru die Wiege der Zivilisation in Amerika war. Caral liegt ca. 200 Kilometer nördlich von Lima und seine beeindruckenden Bauwerke, die von einer Prä-Inka-Zivilisation erbaut wurden, erwarten Sie. Sehen Sie die Große Pyramide, den Amphitheatertempel, die Galeriepyramide, die Huaca-Pyramide, die Kleine Pyramide und den Tempel mit dem kreisförmigen Altar sowie die Wohngebiete der Stadt. Ein Lunchpaket ist im Preis inbegriffen.

Tag 13:
Flug von Lima nach Cuzco. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, alternativ können Sie einen Ausflug ins Planetarium machen. Im Planetarium von Cusco, nur 15 Minuten vom Zentrum der Stadt entfernt, erfahren Sie mehr über die wichtige Beziehung zwischen dem Andenmenschen und dem Kosmos. Dank spezieller Ausrüstung werden eine sternenklare Nacht sowie Sternbilder projiziert, die es Ihnen ermöglichen, die Wunder des Universums hautnah zu erleben. Schließlich fahren Sie zur Außenseite des Planetariums, wo Sie - wenn das Wetter es zulässt - "die älteste Show der Welt" erleben werden, bei der Sie Sterne und Sternbilder mit Hilfe von Teleskopen und anderen Instrumenten der astronomischen Beobachtung beobachten können.

Tag 14:
Der Tagesausflug beginnt mit einem Besuch der Stadt Pisac, ca. 30 km von Cuzco entfernt, im Heiligen Tal. Die Altstadt, eine archäologische Stätte der Inkas, befindet sich auf der Spitze eines Berges, dort werden Sie Zeuge der Steinmetzkunst der alten Vorfahren. Danach steigen Sie in die Stadt ab und gehen über den bunten Markt. Ollantaytambo, eine weitere kleine Stadt, die berühmt ist für ihre engen Steinstraßen, den Kanal und einen archäologischen Komplex, der von dem hervorragenden Verständnis der Inka für Stadtplanung zeugt, erwartet Sie als nächstes. Dann besuchen Sie Chinchero, eine malerische kleine Stadt, die einen wichtigen Inka-Außenposten beherbergt. Die Stadtbewohner sind dafür bekannt, dass sie die traditionellen andinen Spinn- und Webtechniken bewahrt haben, sie gründeten einen Markt auf dem Stadtplatz, um den Besuchern handgemachte Kunsthandwerke aus der Region zu verkaufen.

Tag 15:
Es erwartet Sie der Höhepunkt dieser traumhaften Reise, Machu Picchu. Wer träumt nicht davon, einmal hier oben zu stehen und den Mund vor Staunen nicht mehr schließen zu können? Der Tag startet mit einer Panorama Zugfahrt nach Aguas Calientes, dem Tor zum weltberühmten Bauwerk. Mit dem Bus geht’s in die alte Inkastadt. Bestaunen Sie die uralten Bauwerke und genießen Sie den atemberaubenden Anblick, der sich Ihnen bietet.

Tag 16:
Heute geht es nach Cuzco zurück. Auf dem Weg dorthin stoppen Sie in Moray, einer interessanten archäologischen Stätte. Bewundern Sie den enormen konzentrischen Terrassen, die von den Inkas als botanisches Versuchslabor genutzt wurden. Besuchen Sie anschließend die Salzterrassen von Maras, wo das weltweit feinste Salz hergestellt wird. Die Gegend wirkt wie ein Mosaik von Salzfelder und bietet außerdem ein hübsches Fotomotiv. Genießen Sie zum Abschluss noch einen Panoramablick ins Urubamba Tal.

Tag 17:
Flug von Cuzco zurück nach Lima. Lernen Sie die Hauptstadt Perus auf einer Stadtrundfahrt kennen. Die bekannte „Plaza de Armas“, der Hauptplatz einer jeden südamerikanischen Stadt mit seinen Kolonialbauten, wird sicher auch Sie begeistern. Sie besuchen das San Francisco Kloster mit seiner beeindruckenden Bibliothek, bevor Sie nach Miraflores aufbrechen, dem Stadtteil an der Steilküste mit dem „Parque del Amor“.

Tag 18:
Rückflug nach Deutschland

Tag 19:
Ankunft in Deutschland.

 

Inklusivleistungen pro Person
 
  • Linienflug mit LATAM Airlines ab/an Frankfurt via Sao Paolo nach Rio de Janeiro und zurück von Lima via Madrid (Economy Class)
  • 4 innersüdamerikanische Flüge mit LATAM oder gleichwertig
  • Alle Flughafensteuern & Sicherheitsgebühren
  • Zug zum Flughafen ab/an allen deutschen DB-Bahnhöfen 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung
  • 16 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels:
  • 3x im Hotel South America in Rio de Janeiro
  • 2x im Hotel Viale Tower an den Iguazu Fällen
  • 4x Hotel Loi Suites Esmeralda in Buenos Aires
  • 3x Hotel Girasoles in Lima
  • 2x im Hotel San Agustin Plaza in Cuzco
  • 2x im Hotel San Agustin Urubamba in Urubamba
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Täglich Frühstück, 6x Mittagessen (2x als Lunchbox)
  • Transfers im Reisebus
  • Stadtrundfahrten in Rio de Janeiro, Buenos Aires, Lima
  • Auffahrt auf den Corcovado und Zuckerhut
  • Besuch einer Estancia der Gauchos in Buenos Aires
  • Eintritte in den Iguazu Nationalpark (argentinische und brasilianische Seite und Machu Picchu)
  • Besichtigungen & Eintritte wie beschrieben
  • Qualifizierte, deutschsprachige, lokal wechselnde TOUR VITAL Reiseleitung während der Rundreise (jeweils pro Ort)
  • Reiseführer pro Vorgang


Wunschleistungen pro Person
 
  • Einzelzimmerzuschlag 669,- €
  • Optionale Ausflüge (ab 6 Personen)
  • Willkommens Dinner im Steakhaus in Rio (Tag 2) 115,- €
  • Besuch des Itaipu Damms (Tag 6) 45,-€
  • Tango Show mit Abendessen im La Ventana (Tag 8) 129,- €
  • Tigre Delta am Paraná Fluss (Tag 9) 89,- €
  • Besuch des Planetariums in Cuzco (Tag 13) 69,- €
  • Zug zum Flughafen 1. Klasse inkl. ICE-Nutzung ab/an allen deutschen DB-Bahnhöfen (wir empfehlen eine Sitzplatzreservierung über die Deutsche Bahn) 69,- €
  • Vorübernachtung im guten Mittelklasse InterCityHotel Airport Frankfurt für 69,- € pro Person im Doppelzimmer oder 89,- € im Einzelzimmer inklusive Frühstück und Shuttlebus (auf Anfrage, nur telefonisch über Servicecenter buchbar)


Ihre Hotels während der Rundreise
16 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels:
  • 3x im Hotel South American in Rio de Janeiro
  • 2x im Hotel Viale Tower an den Iguazu Fällen
  • 4x Hotel Loi Suites Esmeralda in Buenos Aires
  • 3x Hotel Girasoles in Lima
  • 2x im Hotel San Agustin Plaza in Cuzco
  • 2x im Hotel San Agustin Urubamba in Urubamba


Hinweise
 
  • Die ausgeschriebenen Hotelklassifizierungen beruhen auf der Landeskategorie.
  • Flugzeitänderungen der Kontinentalflüge ausdrücklich vorbehalten.
  • Garantierte Durchführung bereits ab 4 Personen. Max. 12 Personen.
  • Trinkgelder für örtliche Reiseleiter ca. 2-3 USD & Busfahrer ca.1-2 USD pro Tag p. P. (optional)
 

Fluginformation
 
  • HINFLUG ab Frankfurt 19:45 Uhr, an Sao Paolo 03:50 Uhr, ab Sao Paolo 07:35 Uhr, an Rio de Janeiro 08:40 Uhr (nächster Tag). Reisedauer: ca. 18 Stunden.
  • RÜCKFLUG ab Lima 20:40 Uhr, an Madrid 14:05 Uhr, ab Madrid 15:00 Uhr, an Frankfurt 17:40 Uhr. Reisedauer: ca. 14 Stunden


Einreisebestimmungen
Für die Einreise nach Argentinien und Brasilien benötigen deutsche, schweizer und österreichische Staatsbürger einen Reisepass, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate über den vorgesehenen Aufenthaltszeitraum hinaus gültig ist. Eine Visumpflicht besteht in beiden Ländern bei einem kurzfristigen Aufenthalt zu Tourismus- oder Besuchszwecken von bis zu 90 Tagen nicht. Seit Mai 2012 gelten neue Bestimmungen für die Einreise nach Argentinien. Von jedem Reisenden werden am Einreiseflughafen Fingerabdrücke genommen und digital eingescannt sowie ein digitales Porträtfoto erstellt. Beachten Sie, dass nicht in allen Ländern ein „vorläufiger Reisepass“ als Reisedokument akzeptiert wird. Die Einreise mit einem vorläufigen Reisepass könnte Ihnen hier verweigert werden. Detaillierte und umfangreiche Einreise- und Visabestimmungen sowie die jeweiligen Impfbestimmungen finden Sie hier. Bitte geben Sie dort Ihre Nationalität und Ihr Reiseland bzw. Ihre Reiseländer zur Abfrage ein.


Länderinfo
 
  • Südamerika ist ein vielseitiger Kontinent, der nicht nur diverse Berglandschaften durch die Anden, sondern auch den Dschungel am Amazonas und Salzwüsten wie die Salar de Uyuni bietet. Jedes Land ist in verschiedene Klimata unterteilt und so sind auch die Lebensweisen immer anders. Die Länder verbessern stetig ihre wirtschaftliche Lage und für viele ist der Tourismus von großer Bedeutung.
  • Impfungen: Für die Reise raten wir Ihnen den Standardimpfschutz zu überprüfen und zu aktualisieren. Dazu gehören wichtige Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten) und Hepatitis A. Bitte beachten Sie, dass die WHO seit 20.03.17 den Bundesstaat Rio de Janeiro als Gelbfieber-Risikogebiet aufgenommen hat. Die Stadt wurde davon aber ausgenommen. Die Impfung muss spätestens 10 Tage vor der Einreise erfolgen. Es ist empfehlenswert, ein Impfzertifikat mitzuführen, da die Rechtslage und die Verwaltungspraxis nicht immer übereinstimmen. Falls Sie nicht gegen Gelbfieber geimpft werden können (ab 60 Jahren), ist es empfehlenswert ein ärztliches Attest (ausgestellt in Englisch/Spanisch) mit sich zu führen. Jeder muss individuell in Absprache mit seinem Arzt entscheiden, ob die Impfung vorgenommen wird.
  • Zeitunterschied: Argentinien & Brasilien sind gegenüber europäischer Sommerzeit MESZ - 5 Stunden, während der europäischen Winterzeit MEZ -4 Stunden.
  • Klima: Auch Argentinien besitzt mehrere Klimazonen. Der Nordwesten ist subtropisch geprägt, der Nordosten hingegen tropisch/subtropisch. In der Region um Iguazú muss das ganze Jahr über mit Niederschlägen gerechnet werden. Patagonien wird auch im Sommer häufig von heftigen Regenschauern überzogen. Im Winter liegen weite Teile Patagoniens unter einer hohen Schneedecke. Aufgrund der enormen Nord-Süd-Erstreckung befinden sich in Brasilien fünf Klimazonen. Im Norden und im Amazonasbecken herrscht ein tropisch feucht-heißes Klima. Hier beträgt die Luftfeuchtigkeit 80% und die Temperaturen liegen in den Monaten Juni bis August um die 36°C. Die Regenzeit beginnt im November und endet im April, in dieser Zeit ist mit teilweise tagelangen Regenschauern zurechnen. Im Nordosten herrscht gerade für Urlauber ein angenehmes Klima, denn die Temperaturen steigen nur selten über 26°C und es ist mit wenig Regen zurechnen.Die Sommerzeit im Südosten Brasiliens ist geprägt durch häufige, starke Regenfälle und ein schwül-heißes Klima. An den Stränden Rio de Janeiros und am Rio Grande kann es bis zu 40° C heiß werden. Im Winter fällt das Thermometer selten unter 21° C. Im Westen Brasilien gibt es trockene Winter, die kühl sein können und feucht-heiße Sommer. Die Regenzeit, die von Dezember bis März dauert, ist sehr kurz. Der mit Europa vergleichbare Wechsel der Jahreszeiten ist nur im Süden Brasiliens möglich. Der Regen fällt gleichmäßig über das Jahr verteilt und im Binnenland ist es in den Sommermonaten Juni bis August, mit Temperaturen um 26° C zu rechnen.

 
Bitte wählen Sie einen Termin aus:
Termine:   Preis  
  15.10.2019 -  02.11.2019  ab 3.799,00 €



unsere Hotline berät Sie gerne telefonisch zu dieser Reise.
Hotline: 06373 / 8117 36
Callback Hotline:
06373 / 8117 36