Aktuell erreichen uns vermehrt Anfragen über eine sogenannte "Tippfehlerdomain".
Es handelt sich dabei um die Domain "kultureisen.de" mit nur einem r
Wir haben mit dem in der Türkei ansässigen Betreiber dieser Webseite nichts zu tun und distanzieren uns ausdrücklich von dessen Unternehmen und deren Gutschein Geschäft.

Ihr Team von kulturreisen.de
City Reisebüro Udo Hell GmbH
 
Andalusisches Mosaik: Grandiose Landschaften und glanzvolle Städte
Angebot Nummer 255335
 - Andalusisches Mosaik: Grandiose Landschaften und glanzvolle Städte
Anreisetage: Hinweise: Geführte Besichtigung der Alhambra zubuchbar. Änderungen der Rundreise: Änderungen im Reiseverlauf und bei den Unterkünften möglich. Änderungen der Rundreise auf Kundenwunsch gegen Gebühr möglich.

Höhepunkte:
 
  • Kleine Reisegruppe.
  • Garantierte Durchführung (keine Mindestteilnehmerzahl).
  • Mietwagen inklusive.
  • mit Frühstück.


Verlauf:

1. Tag: Anreise. Málaga.

Flug nach Málaga, Übernahme des Mietwagens und Fahrt nach Málaga. Flanieren Sie am Hafen unter Palmen, besuchen Sie in der Altstadt das Picasso-Museum und genießen Sie zum Sonnenuntergang am Castillo de Gibralfaro den tollen Ausblick.



2. Tag: Costa del Sol - Granada.

Sie fahren landeinwärts über Antequera nach Granada oder machen einen Umweg über den Küstenort Nerja mit dem Aussichtspunkt „Balcón de Europa“. Ab dort geht es entlang der Sierra Nevada nach Granada mit 2 Übernachtungen im Stadtzentrum.



3. Tag: Granada.

Nehmen Sie sich 2 bis 3 Stunden Zeit für die Alhambra. Der Besucherandrang ist groß, am besten sichern Sie sich Ihren Eintritt im voraus. Lassen Sie sich in der Alhambra und im Viertel Albaicín vom maurischen Flair bezaubern - so spannend kann Weltkulturerbe sein.



4. Tag: Úbeda.

Durch die schier endlos erscheinenden Olivenhaine der Provinzen Granada und Jaén fahren Sie in das Renaissance-Städtchen Úbeda. Ein landschaftlich außerordentlich schöner Umweg führt durch den Naturpark Sierra Mágina und die Ortschaften Bélmez und Jódar. In Úbeda wohnen Sie mitten in der Altstadt, die zum Weltkulturerbe zählt. Bewundern Sie die glanzvollen Renaissance-Bauten und tauchen Sie im Centro de Interpretación Olivar y Aceite in die Welt der über 2000 Jahre alten Ölbaumkultur ein.



5. Tag: Baeza.

Nur 12 km von Úbeda entfernt liegt das Städtchen Baeza, das wegen seiner harmonischen Renaissance-Architektur ebenfalls zum Weltkulturerbe gehört. Fahren Sie von dort aus entweder über Linares und Montoro auf direktem Wege nach Córdoba oder planen Sie einen Abstecher in die Provinzhauptstadt Jaén ein. Im Castillo de Santa Catalina genießen Sie einen beeindruckenden Ausblick über das Olivenmeer und die Altstadt. In Córdoba angekommen, beziehen Sie im Stadtzentrum Ihre Unterkunft für die nächsten 2 Tage.



6. Tag: Córdoba.

Ein Tag für das Weltkulturerbe von Córdoba: Erkunden Sie die Juderia und schreiten Sie durch den Säulenwald der Moschee-Kathedrale, die vor über 1000 Jahren unter den Kalifen errichtet wurde. Gute Tapasbars finden Sie z.B. im Umfeld der Plaza de las Tendillas.



7. Tag: Carmona.

Vor den Toren Córdobas kündet Madinat Al-Zahra vom sagenhaften Reichtum der Kalifen. Von dort aus fahren Sie in die Provinz Sevilla nach Carmona, wo Sie 2 Nächte im Burg-Parador übernachten. Nehmen Sie sich Zeit für die bemerkenswerten historischen Bauten in Carmona, wo Karthager, Römer, Westgoten und Araber ihre Spuren hinterlassen haben. Die Altstadt von Sevilla erreichen Sie von Carmona aus in ca. 20 Minuten.



8. Tag: Sevilla.

Vorhang auf für Sevilla: Erklimmen Sie die Giralda, den maurischen Turm der gotischen Kathedrale. Wandeln Sie im Barrio de Santa Cruz auf den Spuren von Don Juan alias Don Giovanni. Halten Sie Siesta im Parque Maria Luisa. Erleben Sie auf der Aussichtsplattform „Setas de Sevilla“ den Kontrast von Alt und Neu. Lassen Sie sich von den Rhythmen des Flamenco anstecken.



9. Tag: Jerez de la Frontera

Etwas mehr als eine Stunde dauert die Fahrt nach Jerez de la Frontera an der Costa de la Luz, wo Sie 2 Tage verbringen. Verkosten Sie feinen Sherry und bewundern Sie die rassigen Andalusierpferde in der Königlichen Hofreitschule.



10. Tag: Cádiz. El Puerto de Santa María.

Bummeln Sie durch die alte Hafenstadt Cádiz, die auf einer Halbinsel im Atlantik liegt. Relaxen Sie am Strand und genießen Sie in El Puerto de Santa María an der Ribera de Marisco köstliche Meeresfrüchte.



11. Tag: Ronda.

Über das malerische Arcos de la Frontera und den Naturpark Sierra de Grazalema fahren Sie nach Ronda. Spektakulär am Rand der Tajo-Schlucht gelegen, gehört Ronda zu den Höhepunkten der Rundreise.



12.-14. Tag: Costa del Sol.

Nach den intensiven Eindrücken entspannen Sie an der Costa del Sol. Zwischen Marbella, Málaga und Nerja erwarten Sie Erholung pur: Entspannen Sie am Strand, wandern Sie im ursprünglichen Hinterland, wagen Sie sich auf den schwindelerregenden Caminito del Rey...



15. Tag: Abreise.

Fahrt zum Flughafen Málaga, Rückgabe des Mietwagens und Rückflug.




Leistungen:
  • 14 Übernachtungen/Frühstück: 3x Parador Málaga Gibralfaro*****, 2x Parador Granada****, 1x Parador Úbeda****, 2x Hospes Palacio del Bailío***** Córdoba; 2x Parador Carmona****, 2x Villa de Jerez*****, 2x Parador Ronda****
  • Sunny Cars-Mietwagen Gruppe DB ohne Selbstbeteiligung ab/bis Flughafen Málaga; bitte beachten Sie die Mietwagenbedingungen
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer, detaillierte Zielgebietsinformationen und Straßenkarte


Zusatzleistungen:
  • Parkgebühren

Bitte wählen Sie einen Termin aus:
Termine:   Preis  
Oktober 20
  31.10.2020 -  14.11.2020  ab 1.649,00 €
November 20
Dezember 20
Januar 21
Februar 21
März 21
Mai 21
Juni 21
Juli 21
August 21
September 21
Oktober 21
November 21



unsere Hotline berät Sie gerne telefonisch zu dieser Reise.
Hotline: 06373 / 8117 36
Callback Hotline:
06373 / 8117 36