Schottland - Auf Ritterpfaden durch die Highlands
Angebot Nummer 300382
Wilde Berglandschaften, einsame Moore, tiefdunkle Lochs und faszinierende Tiere - Schottland bietet noch echte Wildnis. An der Küste bei Oban sind wir Walen, Delfinen und Robben auf der Spur. Und nur wer in einer Whiskybrennerei war, hat Schottland wirklich gesehen. Zum Abschluss dieser Rundreise natürlich die City-Highlights: Glasgow begeistert mit "old meets new", und Edinburgh trumpft auf mit Mittelalter pur.

Highlights
  • Zwölf Tage Schottland – zwischen Islands und Highlights
  • Zugfahrt von Glasgow nach Edinburgh
  • Im Harry-Potter-Land: Besuch des Glenfinnan-Viadukts

Verlauf:

1. Tag: Flug nach Schottland
Im Laufe des Tages Flug in die Nordseestadt Aberdeen. Den Transfer zum Hotel organisieren wir selbst, einfach und kostengünstig mit dem öffentlichen Bus. Abends Treffen zum ersten Rundgang mit Marco Polo Scout Aiden zwischen Union Street und Granitbauten aus dem 19. Jahrhundert. Summer in the City - zum Pub-Dinner ins historische Viertel Castlegate? Erstes Mal Anstoßen mit einem Scottish Ale ...

2. Tag: Aberdeen Schwarzes Gold
Zeitig raus aus den Federn, ein Besuch im Maritime Museum steht auf dem Programm: Aiden erzählt uns mehr über das schwarze Gold. Für Aberdeen ist Erdöl aus der Nordsee heute weitaus lukrativer als der Fischfang, und Helis auf dem Weg zu den Förderplattformen gehören zum Himmel über der Stadt. Dann im Reisebus an der Küste entlang zum Fischerort Stonehaven: Zu Fuß geht es vom Hafen zur spektakulär auf einer Steilklippe gelegenen Burgruine Dunnottar Castle° - genau so hatten wir uns Schottland immer vorgestellt! Der Abend gehört dann dem Nachtleben Aberdeens. (F)

3. Tag: Aberdeen - Inverness Die Highlands!
Wanderschuhe schnüren, es geht auf eine Tagestour in die Cairngorm Mountains. Aber erst mal im Supermarkt fürs Picknick einkaufen. Kräftigen schottischen Cheddar-Käse oder herzhafte Pies? Mild ist hier von Haus aus nichts! Um den Craig Leek herum wandern wir dann durch Pinienwälder und Moorlandschaften tief in die Berge. Mit etwas Glück sichten wir seltene Fischadler, Rothirsche und scheue Wildkatzen. Falls es der schottische Wettergott nicht gut mit uns meint: Das märchenhafte Urlaubsschloss Balmoral der unvergessenen Queen Elizabeth liegt nur ein paar Kilometer den River Dee hinunter. Ob William und Kate gerade mit ihrer Rasselbande da sind? Anschließend noch zum Braemar Castle°, abends weiter an die Küste in die Highland-Hauptstadt Inverness. (F)

4. Tag: Inverness Die unvermeidbare Frage nach dem Drunter
Lust auf ein modisches Wagnis? Das Kiltmaker Centre hat täglich geöffnet, und welcher Mann wollte nicht schon immer mal einen Kilt anprobieren. Wenn da nur die Sache mit dem Drunter nicht wäre ... Bei schönem Wetter bietet sich heute auch der Moray Firth als Ausflugsziel an: Die Bucht ist Sommerheimat und Kinderstube vieler Delfine - und eine behutsam durchgeführte Bootstour zu den Säugern ist unvergesslich. Oder die Gelegenheit nutzen und Scout Aiden stattdessen auf eine Bootstour auf dem Loch Ness zum Urquhart Castle° begleiten? Am Nachmittag dann noch am River Ness entlangbummeln und in einem Café in der Sonne relaxen? (F)

5. Tag: Inverness - Ardrishaig Rentiere & Hogwarts Express
Rudolf in Schottland Robustes Schuhwerk und Outdoorhose sind heute Vormittag angesagt - in den kommenden zwei Stunden kann es je nach Wetterbedingungen von staubig bis matschig jede denkbare Wegbeschaffenheit geben! Aber der holprige Weg hinauf zur einzig frei lebenden Rentierherde in Schottland lohnt sich: Weiche Nasen, treuherzige Blicke - wer kann da widerstehen? Die Infos zu den Besonderheiten der rund 150 Tiere zählenden Herde kommen aus erster Hand vom mitwandernden Fachmann.Abschied von Inverness, an der Westseite der Cairngorm Mountains hat Aiden eine Überraschung parat: Nachmittags kommen Harry-Potter-Fans auf ihre Kosten: Auf dem Glenfinnan-Viadukt fährt der Hogwarts Express! Zumindest im Film ... Aber wenn wir uns gut positionieren und Geduld haben, schießen auch wir tolle Fotos vom vorbeirollenden Regionalzug. Kurzer Stopp in der geschäftigen Hafenstadt Oban, dann sind wir auch schon unterwegs ins Örtchen Ardrishaig. Hier am Ufer des Loch Fyne erwarten uns wieder 100 % Schottland: Abends am besten allen Mut zusammennehmen und die Gelegenheit nutzen, das schottische Nationalgericht Haggis zu probieren! Nicht fragen, was drin ist - einfach zulangen! (F, A)

6. Tag: Isle of Arran Schottland im Miniformat
Ab auf die Minifähre und rüber nach Arran: Hier finden sich Lowlands und Highlands, Schaffarmen und Meer, Burgen und die unvermeidbare Whiskybrennerei – ein Schottland im Miniaturformat. Wir wandern die traumhafte Küste entlang und erleben die Gegensätze von Arran hautnah. Anschließend haben wir Zeit die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden. Am frühen Abend bringt uns die Fähre zurück aufs Festland und der Bus ins nahe Ardrishaig. (F, A)

7. Tag: Im Land des Whiskys
Der zweite Abstecher von unserer so praktisch gelegenen Basis in Ardrishaig aus führt auf die Kintyre-Halbinsel. Steter Wind und die Wellen des Nordatlantiks haben hier im Laufe der Zeit für herrliche Strände gesorgt. Wir erkunden malerische Küstenorte mit kleinen Fischerhäfen und genießen die Aussicht. Ob es Aiden gelingt, uns bei eingestreuten Tastings für den Geschmack des für die Region typischen Whiskys zu begeistern? Unsere Fahrt durch die Dörfer von Kintyre gleicht definitiv dem Schlendern durch eine exquisite Spirituosenabteilung. (F, A)

8. Tag: Ardrishaig - Glasgow Bilderbuchlandschaften to go
Goodbye, Loch Fyrne - wir steigen in den Bus und rauschen gut drei Stunden durch Bilderbuchlandschaften nach Glasgow. Koffer abstellen im Hotel, dann los: In Glasgow gilt "old meets new". Wo früher noch Industriebaracken dem Verfall preisgegeben wurden, blitzen heute Glaskästen zwischen den viktorianischen Bürgerhäusern. Zu Fuß durch die City: George Square, zur Glasgow Cathedral° und zu den City Chambers, shoppen im Merchant-Viertel. (F)

9. Tag: Glasgow Auf Mackintoshs Spuren
Free time in Glasgow! Einen Museumstag einlegen und den freien Eintritt in der Gallery of Modern Art und im Royal Highland Fusiliers Museum nutzen? Oder in den Tearooms auf den Spuren des berühmten Architekten Mackintosh wandeln? Die entspannte Variante: unterwegs im Hop-on-hop-off-Bus. Hippe Alternative: Shop till you drop auf dem riesigen Flohmarkt Barras an der London Road. (F)

10. Tag: Glasgow - Edinburgh Ultimatives Panorama
City hopping in Scotland: Wir setzen uns in den Zug und sind am Mittag in der Hauptstadt. Schon beim Verlassen von Edinburghs Waverley Station bietet sich uns eines der tollsten Städtepanoramen Europas: Die National Gallery mit ihren dorischen Säulen, zwischen kopfsteingepflasterten Gassen und den mittelalterlichen Gebäuden der Old Town leuchten die grünen Princes Street Gardens hervor. Und im Hintergrund erhebt sich das zinnenbesetzte Edinburgh Castle. Boxenstopp im Hotel, dann führt uns Aiden durch verwinkelte Gassen zu weiteren Highlights: Was hat es mit dem mythischen Stone of Destiny im Edinburgh Castle° auf sich? Und weilt King Charles vielleicht gerade in seiner schottischen Residenz Holyroodhouse? Wie stehen die Schotten heute zum kontrovers diskutierten Parlamentsgebäude? Sunset auf dem Calton Hill mit Panoramablick inklusive glitzernder Nordsee am Horizont. (F)

11. Tag: Edinburgh Abschied mit Ale
Freier Tag in Edinburgh. Raus ins Grüne und den Hausberg Arthur's Seat erklimmen? Oder sich unter die Shoppingwütigen auf der Princes Street mischen und die letzten Souvenirs besorgen? So ein luftiger Kilt trägt sich doch sicher auch im mitteleuropäischen Sommer gut ... Und dann auf ein frisch gezapftes Feierabend-Ale im szenigen Hafenviertel Leith? (F)

12. Tag: Rückflug von Edinburgh
Heute heißt es: Goodbye, Scotland! Den Transfer organisieren wir selbst und nehmen den Shuttlebus oder die Straßenbahn zum Flughafen. Rückflug im Laufe des Tages. (F)

Legende Verpflegung:
F: Frühstück
A: Abendessen


Im Reisepreis enthalten
 
  • Linienflug mit KLM (Economy, Tarifklasse R) von München nach Aberdeen und zurück von Edinburgh, nach Verfügbarkeit, sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 180 €)
  • Ausflüge und Fahrten mit gutem, landesüblichem Bus
  • Fähr- und Bahnfahrten lt. Reiseverlauf
  • Unterbringung im Doppelzimmer in den genannten Hotels
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück, A = Abendessen)
  • Reiseliteratur (ca. 17 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reisebegleitung, am 11. und 12. Tag keine Reisebegleitung
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Nicht enthaltene Extras: Eintritte (ca. 60 €) und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind (Dolphin Tour Moray Firth ca. 30 €, Bootstour Loch Ness ca. 30 €); Transfers.
 
OrtNächteHotel
Aberdeen2H.I. Express City Centre ***
Inverness2Columba ***
Ardrishaig3Grey Gull ***
Glasgow2Ibis Styles Gl. Central ***
Edinburgh2The Cairn ***


Wenn Sie sich für die Reise interessieren, können Sie uns gerne schreiben.
Wir werden uns baldmöglichst bei Ihnen melden.


Kontaktinformationen
Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!
Name:*
Vorname:*
Strasse, Hausnummer:*
PLZ / Ort:* /
Staatsangehörigkeit:
Telefon (Tag):*
Telefon (Abend):
Telefax:
Email:*
gewünschter Reisezeitraum:
Bemerkung:


unsere Hotline berät Sie gerne telefonisch zu dieser Reise.
Hotline: 06373 / 8117 36
Callback Hotline:
06373 / 8117 36